Jun 192013
 

Martje kommt nach Hause und erzählt ein Gespräch mit einem Mitschüler: Sagt er: Du, lass uns Edeka gehen. – Sach ich: Zu Edeka! – Er: Was? Edeka zu? Dann lass uns Aldi gehen. – Ich: Zu Aldi! – Was, Aldi auch zu? Gestern war Aldi doch noch auf. Wo gehn wir jetzt? Dass hier die […] Lies mehr!

 19. Juni 2013  No Responses »
Jun 132013
 
7 Tage Beijing #6, Impressionen

Listen to the Lion Ladies´ Street, die heißt wirklich so. Der Schlüsselmacher – er kann aber auch Fahrräder Gut, wenn man hier einen Freund hat. Das kommt bei der Ein-Kind-Politik heraus. Süßkartoffeln to go alles ganz relaxt Großbaustelle Bäume müssen leider draußen bleiben. Sein bester Kunde.. Day & Month-Shop Tape that! Mit Baxekleb geht alles […] Lies mehr!

 13. Juni 2013  4 Responses »
Jun 112013
 
7 Tage Beijing #5, Schule

So sieht sie aus, die Schule, auf die unsere Kinder gehen werden: Die Schule ist etwa 10 Jahre alt, von GMP aus Hamburg entworfen, das sind die, die mit dem Gruner und Jahr-Komplex am Hafen ihren ersten großen Wurf hatten. Das Gelände der Schule ist nicht sonderlich groß, darum überrascht es umso mehr, wieviel Platz […] Lies mehr!

 11. Juni 2013  No Responses »
Jun 102013
 
Wir sind Dorfmeister

Unsere Kinder sind ja ziemlich aktiv. Die Zwillinge sind in der letzten Woche in der Schule beim Sponsorenlauf gestartet. Pro gelaufene Runde von 1,2 km Länge mussten die Sponsoren mind. 50 ct spenden. Wer waren die Sponsoren unserer Kinder? Wir natürlich. Also haben wir ihnen gesagt, dass sie sich nicht so anstrengen sollen, damit wir […] Lies mehr!

 10. Juni 2013  No Responses »
Jun 062013
 
7 Tage Beijing #4, Unterhose

Am Mittwoch fragte ich Steffi, was ich mal machen soll und sie sagte mir, ich solle mal zur großen Unterhose (Dà kùchǎ) gehen. Das ist das Gebäude des staatlichen Fernsehens CCTV. Rem Koolhaas war der Architekt, den ich schon lange prima finde, weil seine Entwürfe immer quergedacht sind. (Ich stell ja auch gern immer alles […] Lies mehr!

 6. Juni 2013  1 Response »
Jun 052013
 
7 Tage Beijing #3, abgezockt

China ist ja per se eines der sichersten Länder der Welt, wenn man von so einfachen Gefahren wie Typhus, Hepatitis A und Hühnergrippe mal absieht. Eine Diktatur eben mit entsprechend viel Kontrolle durch Polizei und Militär. Trotzdem kommen angeschlossene und nicht angeschlossene Fahrräder abhanden, und im Gedränge soll man seine Taschen dicht am Körper im […] Lies mehr!

 5. Juni 2013  1 Response »
Jun 042013
 
7 Tage Beijing #2, Essen

Am zweiten Abend geht es ins Pekingenten-Restaurant, von dem wir in Finnland schon gehört haben. Auf dem runden Tisch, an dem 14 Stühle dicht an dicht stehen, findet sich eine Glasplatte auf Kugellagern, so dass jeder sich die nach und nach kommenden Beilagenteller zu sich drehen kann. Kein Vergleich mit einem chinesischen Restaurant in Deutschland […] Lies mehr!

 4. Juni 2013  No Responses »
Jun 042013
 
7 Tage Beijing #1

Steffi hat einen Antrittsbesuch in Peking und hat mich eingeladen, mitzukommen. Die Anreise findet mit Zwischenstop statt, den wir so lang zogen, dass wir fast einen ganzen Tag bei meinem Bruder in Helsinki bleiben konnten. Schwager Mikko war schon mindestens 12-mal in Peking und bietet uns haufenweise Visitenkarten an. „Hier müsst ihr als erstes hin, […] Lies mehr!

 4. Juni 2013  2 Responses »