Nov 272013
 

Abriss und Neubau in Peking ist ja schon fast sprichwörtlich. Es kann sein, dass man in ein Restaurant gehen will, das man erst vor 2 Wochen noch zwecks Essenaufnahme besucht hat, aber an dessen Stelle tut sich eine Baugrube auf.

China ist bei allem Fortschritt und Annäherung an den Westen immer noch ein kommunistisches Land und somit gibt es keinen Privatbesitz von Boden. In vom Staat gebauten Wohnhäusern werden die Wohnungen für 70 Jahre verpachtet. Auch wenn die Qualität der Gebäude es nicht vermuten lässt, sollen die Wohnungen für diesen Zeitraum bewohnbar bleiben. Man kann dieses Recht natürlich weiterverkaufen. Geschäftshäuser werden von Investoren auf für 100 Jahre gemietetem Grund errichtet.

Die grün eingepackte Baustelle in direkter Nachbarschaft ist mal ein Hotel gewesen, das … abgerissen? … umgebaut? … renoviert? wird. Ich habe Widersprüchliches gehört. Nachts wird geschweißt, tagsüber Betonschalungen aufgebaut, aber auch Balkone abgerissen. Manchmal macht es den Eindruck, eine Person würde alles alleine machen. In einem Jahr wissen wir mehr.DSCF8610-001

 27. November 2013  Add comments

 Leave a Reply

muss sein

muss auch sein