Nov 012015
 

Mit einem neuen Bekannten treffe ich mich auf dem Friedhof im Westen von Beijing.
Von der U-Bahnstation BaBaoShan sind es nur ein paar Schritte. Die Gräber liegen etwas näher beieinander als auf deutschen Friedhöfen, da Tote immer verbrannt werden und nur die Urne beigesetzt wird.
Friedhof Beijing

An einigen Stellen ist ein TingZi hingebaut, ein Pavillion, wo man wie in den Parks sich hinsetzten kann und witterungsgeschützt unter Dach ausruhen.
Friedhof Beijing

Die Grabsteine sind schon mit den Namen des Paares ausgestattet, nur der des Toten ist jedoch schwarz ausgemalt. So muss der Steinmetz nicht mehr so viel nacharbeiten.
Friedhof Beijing

Interessant finde ich, dass überall Wachleute herumlaufen und aufpassen, dass kein Toter abhaut. Oder von den goldenen Figurinen welche mitgenommen werden.
Friedhof Beijing

Zu essen bekommen die Toten auch regelmäßig hingestellt.
Friedhof Beijing

Schnaps findet man auch auf vielen Gräbern.
Friedhof Beijing
Friedhof Beijing

Es ist relativ eintönig, wenn man von den geschmückkten Gräbern absieht, aber wie die meisten Parks ist es hier sehr beruhigend.
Friedhof Beijing

Friedhof Beijing

Drachen lachen und wachen über Sachen.
Friedhof Beijing

 1. November 2015  Add comments

 Leave a Reply

muss sein

muss auch sein