Dez 092015
 
Smog

Dezember ist leider Heizzeit und wenn dann kein Wind kommt, ist Beijing wegen der dreiseitigen Kessellage im Dunst verschwunden. Am 1. 12. war es besonders heftig und in den Nachrichten in Deutschland wurden alarmierende Zustände geschildert. Dabei fanden wir es noch nicht mal katastrophal. Na doch, es war schon schlimm. Die Werte, an denen wir […] Lies mehr!

 9. Dezember 2015  No Responses »
Feb 262014
 
Beweg dich nicht!

Am Sonntag war ich mit den Kindern wieder mal in Nanshan, diesmal zum Snowboardfahren. Steffi bleibt zu Hause, denn ihrer Erkältung geht es noch zu gut. Außerdem fahren wir anderen nur, weil es vielleicht die letzte Gelegenheit ist. Das Skigebiet schließt Mitte März. Die Luftwerte sind so, dass die Schüler in der Pause gerade noch rausgehen […] Lies mehr!

 26. Februar 2014  No Responses »
Nov 292013
 
Blaue Stunde

Mehrere Tage eiskalter Wind haben für reine Luft gesorgt, die auch einem Norddeutschland zur Ehre gereichen würde. Der Himmel vor allem am frühen Morgen und zwischen 17:18 und 17:21 entschädigt im Voraus für die Zeit der Feinstaubmasken. Wie schön, dass wir diesen Ausblick haben.

 29. November 2013  No Responses »
Nov 092013
 
Zu warm!

Wir haben in der Nacht so um die 10 Grad Celsius und wenn die Sonne am Tag durch den Smog scheint, wird es oft zu warm für das was man sich morgens angezogen hat. Trotzdem ist es in der Nacht schon so kalt, dass die Nase friert. Und Steffi frostkötelt in der Wohnung so dahin. […] Lies mehr!

 9. November 2013  No Responses »
Okt 152013
 
Es wird ungemütlich

Noch vorgestern konnte man nur mit T-Hemd bekleidet nach draußen gehen, ohne zu frieren, aber gestern war der erste Kälteeinbruch, der zu Jacken und Schals im Straßenbild führte. Nun sprechen wir von 16-17°, also wird noch keiner erfrieren, wenn keine Winterausrüstung mitgeführt wird. Von jetzt bis zum 15.11., dem Tag, an dem alle Heizungen angeschmissen […] Lies mehr!

 15. Oktober 2013  No Responses »
Sep 152013
 
Spucker und Gourmets

Es ist doch komisch: Die Chinesen sind unglaublich auf Äußerlichkeiten aus, was ihr Zuhause angeht, alles soll möglichst keimfrei sein, schön und bei der Wahl ihrer Lebensmittel wird ein Eifer an den Tag gelegt, der seines Gleichen sucht. Es muss ein Uniformierter vor dem Tore stehen, dann ist die chinesische Seele glücklich. Wir verstehen nicht, […] Lies mehr!

 15. September 2013  No Responses »
Jun 062013
 
7 Tage Beijing #4, Unterhose

Am Mittwoch fragte ich Steffi, was ich mal machen soll und sie sagte mir, ich solle mal zur großen Unterhose (Dà kùchǎ) gehen. Das ist das Gebäude des staatlichen Fernsehens CCTV. Rem Koolhaas war der Architekt, den ich schon lange prima finde, weil seine Entwürfe immer quergedacht sind. (Ich stell ja auch gern immer alles […] Lies mehr!

 6. Juni 2013  1 Response »
Jun 042013
 
7 Tage Beijing #1

Steffi hat einen Antrittsbesuch in Peking und hat mich eingeladen, mitzukommen. Die Anreise findet mit Zwischenstop statt, den wir so lang zogen, dass wir fast einen ganzen Tag bei meinem Bruder in Helsinki bleiben konnten. Schwager Mikko war schon mindestens 12-mal in Peking und bietet uns haufenweise Visitenkarten an. „Hier müsst ihr als erstes hin, […] Lies mehr!

 4. Juni 2013  2 Responses »
Mai 252013
 

Gerade habe ich im Internet eine interessante Nachricht über die Luftverschmutzung in Peking gefunden. Danach soll eine australische Firma ein Abkommen mit der chinesischen Regierung anstreben, um die Schürfrechte an der Luft Pekings zu erlangen. Diese beinhalte zwischenzeitlich wirtschaftlich lohnende Mengen an Kohlenstoff, Blei und Quecksilber. Das taoistische Prinzip, dass in jedem Guten etwas Böses […] Lies mehr!

 25. Mai 2013  1 Response »