Jan 092017
 
Kambodscha #3

Von Phnom Penh aus haben wir uns zum Runterkommen ein paar Tage Landluft verordnet: Kampung Cham ist ein paar Busreisestunden (200 km) entfernt und klein und ländlich. Am Mekong, einem der 12 längsten Flüsse der Welt gelegen, sind in der Umgebung ein paar wunderschöne Tempel anzusehen. Hier blicken wir vom Frauenhügel auf den benachbarten Phnom […] Lies mehr!

 9. Januar 2017  No Responses »
Jan 092017
 
Kambodscha #2

Phnom Penh (endlich weiß ich, wo die h´s hingehören) ist ganz erstaunlich. Mitte bis Ende der 70er Jahre wüteten die Roten Khmer, eine von Mao instruierte komunistische Partei unter Pol Pot, um alle Intellektuellen und Querdenker zu entfernen. Schlimmer noch als sie nur aus dem Land zu schicken, wurden ganze Familien unter schlimmsten Umständen gefoltert und […] Lies mehr!

 9. Januar 2017  Kommentare deaktiviert für Kambodscha #2
Jan 082017
 
Kambodscha u. a. auf Krücken

Da wir relativ lange Weihnachtsferien haben, können wir 17 Tage lang in Kambodscha herumreisen. Weil die Winterzeit in Beijing immer sehr schadstoffbelastet ist, kommt uns die lange freie Zeit natürlich gelegen. Wir hatten ein wenig Bedenken, ob wir mit der Verletzung von Jan Ingmar denn überhaupt würden reisen können, denn sein Fußbruch ist gerade erst […] Lies mehr!

 8. Januar 2017  Kommentare deaktiviert für Kambodscha u. a. auf Krücken
Apr 092016
 
Schon wieder die Philippinen - wird das jetzt chronisch?

Man fragt sich, warum wir denn schon wieder auf die Philippinen geflogen sind. Im Dezember waren wir doch erst dort?! Drei Gründe sprechen dafür: 1.Die Philippinas und -os werden als das freundlichste Volk auf dieser Erde bezeichnet. Jedenfalls strahlt man uns fast überall erstmal mit breitem Lächeln aus braunen Gesichtern an. Am Hafen von Batangas, […] Lies mehr!

 9. April 2016  No Responses »
Jan 072016
 
Malapascua

Malapascua ist eine kleine Insel, die nördlich von Cebu liegt, was wiederum eine Insel so ziemlich im Mittelpunkt der Philippinen ist. Warum hatten wir uns entschieden, dorthin zu reisen? Erstens ist sie klein, so hofften wir uns wenig Trubel vorzufinden. Außerdem gibt es hier keine Autos, also auch keine asfaltierten Straßen. Zweitens finden sich reichlich […] Lies mehr!

 7. Januar 2016  No Responses »
Dez 302015
 
Tauchen

Ein neues Groschengrab ist gefunden: Wir tauchen unter. Wenn man es nicht selbst erlebt hat, glaubt man es nicht: Tauchen kann süchtig machen. Drei Tage sind wir bei Ms. Lanch in die Tauchschule gegangen, dann halten wir den begehrten OpenWaterCertificate-Ausweis in den Händen. Dabei haben wir bereits 4 echte Tauchgänge gemacht, von 5 bis 15 […] Lies mehr!

 30. Dezember 2015  No Responses »
Dez 272015
 
Happy Christmas

Wir sind als 4 Fünftel der Familie nach Malapascua auf den Philippinen geflogen, wo wir einen Tauchkurs machen. Martje war partout nicht dazu zu bewegen, sie ist nach Deutschland, um Freunde und Familie zu treffen. Etwa 4000 Leute wohnen hier. Es gibt keine Autos, aber mindestens gefühlte 4000 Motorräder, denn Straßen sind nur Wege aus […] Lies mehr!

 27. Dezember 2015  No Responses »
Okt 172015
 
QingDao

Wenn Besuch kommt, wollen wir nicht nur unsere Stadt Beijing vorführen, sondern auch etwas gemeinsam neu entdecken. Also habe ich schon lange, bevor meine Eltern nach China kommen, Zugreise nach und Unterkunft in QingDao besorgt. Dieser Stadt wird nachgesagt, die deutscheste aller chinesischen Städte zu sein, da deutsche Kolonialisten um 1900 hier sich niederließen. Und […] Lies mehr!

 17. Oktober 2015  No Responses »
Apr 152015
 
Osternreise #6, Yangshuo

YangShuo, was im Bezirk Guilin liegt, ist bekannt für seine schöne Landschaft, Höhlen, Reisterrassen. In den ersten drei Tagen können wir noch im T-Shirt draußen sitzen, in den darauffolgenden sind wir auf unsere Notration Pullover angewiesen und frieren sogar etwas. Ach das ist aber auch schön hier. Hier wird auch schwer gearbeitet, damit genug Gemüse […] Lies mehr!

 15. April 2015  No Responses »
Apr 062015
 
Osternreise #5, die schlimmste Busfahrt

Pünktlich um 17.00 Uhr sind wir am Busterminal in Shenzhen angekommen und warten auf die Weiterreise. Dass es sich als nicht so toll herausstellt, lässt mich immer zerknirschter werden, immerhin habe ich die Tickets besorgt. Als wir eigentlich abfahren sollen, werden wir zu einem immer verqualmter werdenden Warteraum gebracht, wo wir eineinhalb Stunden zubringen, um […] Lies mehr!

 6. April 2015  No Responses »