Dachfest

In den letzten Tagen ist das Wetter wechselhaft; fast bereue ich, an die 20 Leute zu einer Party auf dem Dachboden eingeladen zu haben. Am Tag vorher geht ein Sturzregen auf Beijing herab, der das Wetter auf Jackentemperatur herunterkühlt.

Nach dem Regenbogen ist die Luft klar und bleibt auch so. Die Schmutzluftwerte sinken auf rekordverdächtige 13 ppm.

Martje geht mir mit den Vorbereitungen toll zur Hand.

Und es wird ein wunderschönes Fest. Tja, wenn engel feiern…


 
…ähh Bengel..

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *