Mrz 242014
 

Jetzt ist auch bei uns der Frühling da – und alle, die schon mal diese Jahreszeit hier erlebt haben, versichern uns, dass dieser Zustand jetzt 5 Tage lang anhält – und dann in Sommer übergeht. Uns ist es jetzt schon beinahe zu warm. Des Nachts können wir nur ohne Federbett ruhig schlafen, denn die Heizung ist noch nicht abgeschaltet. Ende des Monats wird es soweit sein. Die Kirschblüte ist in vollem Gange.X1006491

Bei unserem ersten Frühjahrsspaziergang mit Solveigh treffen wir auf ein Pärchen, das seinen Kreisel schlägt. Dieser summt, weil er senkrechte Schlitze an der Trommel hat, und er ist mit LED-Leuchten ausgestattet, so dass dieser Sport im Dunkeln auch noch Spaß macht. Wir fragen, ob wir auch mal dürfen und stellen fest, dass es einfacher aussieht als es ist. Solveigh hat jedenfalls nur noch Kreisel im Kopf.X1006479

Die Stühle in den Parks werden schon seit einiger Zeit wieder rausgeholt. Hier versammeln sich die meist älteren Mitbürger, um Mah-yong, Poker oder XiangQi zu spielen. Immerhin beginnt die Rentenzeit der Chinesen normalerweise mit dem 55. (Frauen) oder dem 60. (Männer) Lebensjahr.X1006494

Gestern beim Nachhausefahren sahen wir ein lebendes Verkehrsschild: Die Baustelle an der SanYuanQiao-Brücke ist heute besonders abgesichert. Man soll langsam fahren. Schnecken an einem Stock sind lange nicht so wirkungsvoll präsentierbar, also nehmen die Bauarbeiter das nächstlangsamere Tier. Furchtbare Tierquälerei. Ich verstehe nicht, warum man statt der Schildkröte nicht ein Schild malt, meinetwegen mit Schriftzeichen und einem Bild. Zur Ehrenrettung der Chinesen sei geschrieben, dass auch Einheimische den Kopf schütteln.X1006612

 24. März 2014  Add comments

 Leave a Reply

muss sein

muss auch sein