Apr 062015
 

HongKong ist bunt und laut, aufregend und nervig. Ruheoasen sind selten. Die Stadt hat seine ruhigen Stellen, aber immer ist ein Grundton da, der an Bienenstöcke erinnert.
Osterreise 2015
HongKong
Es ist nicht gerade eine Flucht vor dem Trubel, als wir ins Kino gehen und Fast and Furious 7 anschauen. Spektakuläre Actionszenen in einem Scheißfilm. Das Kino ist fast wie ein Haus für sich. Der Fahrstuhl führt von der Kasse direkt in den 8. Stock der LanghamPlaceMall.
HongKong
Um von da wieder auf die Straße zu kommen, geht es verkaufsfördernd durch einige Stockwerke der Mall.
HongKong
Als wir wieder raus sind, ist endlich die Zeit gekommen, um unsere Freunde aus Kiel zu treffen, die uns schon einmal besucht hatten. Ihr Flug hatte wegen Sturm in D einen Tag Verspätung. Somit haben wir nicht mehr viel gemeinsame Zeit für Sightseeing, denn morgen geht es schon nach China.
Um 20.00 beginnt am Hafen eine Lichtershow, die hauptsächlich aus Lasern und Flakscheinwerfern besteht. Werbewirksam wird das Gebäude jeden Sponsors über Lautsprecher erwähnt und illuminiert. Fast alle sind Banken.
HongKong
Die Seite, auf der die Banken zu sehen sind, ist unser Ziel am nächsten Tag, denn wir wollen einen Stadttempel besuchen. Der Man Mo Tempel ist eingezwercht, fast könnte man sagen eingzwergt, zwischen Hochhäusern und hippen Kunsthandwerk- und Künstlerläden. Man riecht es schon von weitem, dass hier ein Tempel steht. Von außen ist nicht viel zu sehen, aber innen ist er weihrauchdurchzogen und strahlt eine Ruhe aus, die wir schon ein paar Tage nicht mehr hatten.
Das Besondere sind die Räucherspiralen, die so groß sind, dass sie mit Fäden in Form gehalten werden müssen. Mir ist die Luft schnell zu schlecht. In Beijing kann ich besser durchatmen.
HongKong
HongKong
HongKong
Der weitere Stadtspaziergang wird zur Stadtfahrt, als wir den Central Escalator gefunden haben. Per Rolltreppe geht es Hunderte von Metern nach oben, um von dort durch Straßengewirr und Botanischen Garten (der nichts kostet) wieder zum Pier zurückzukehren.
HongKong
HongKong
HongKong
Beton und Glas ist überall, aber Baugerüste bestehen zum größten Teil noch aus Bambus.
HongKong

 6. April 2015  Add comments

 Leave a Reply

muss sein

muss auch sein