Okt 272013
 

Sonntag! Freizeit! Ab zum Ort, den wir gestern besuchen wollten und nicht durften. Diesmal mit den Zwillingen. Die Luftverschmutzungswerte liegen so bei 300, aber sollen wir in der Bude hocken? Wir halten uns 2 Stunden auf dem Gelände des Lama-Tempels auf und stellen fest, dass Helloween eine so neue Modeerscheinung gar nicht ist.DSCF0195-001 Solveigh stochert noch in der Asche, DSCF0131-001 da haben wir JanIngmar schon an den Buddhismus verloren. Wenn sein Gebet in Erfüllung geht, wird er bald den Heel-Kickflip (Skater-Talk) beherrschen.DSCF0138-001

DSCF0136-001

DSCF0144-001

DSCF0151-001 Dies ist aus dem Museumsgebäude: Es zeigt den Thron, den der reinkarnierte Buddha dem chinesischen Kaiser im 18. Jht. zum Geschenk machte.DSCF0194-001

Das Highlight des Geländes ist aber der goldene Buddha, der aus einem einzigen Stück Holz geschnitzt ist. 18 m ragen aus der Erde, 8 m ist er noch mal im Boden verankert. Er passt gerade mal so in den größten der ehemaligen Paläste, der einem Prinzen gehörte und nach dessen Tod zu einem Tempel umgewidmet wurde.Lamatemple Buddha Lamatemple

Auf dem Rückweg verfahren wir uns gehörig und entdecken den BlackSwanLuxuryCake-Shop. Solveigh staunt gerade über den Preis für die „Wedding & Envy them all“=(Mach sie alle neidisch)-Komposition für schlappe 1.999.999 ¥‚ also etwa 250.000€. Gibt es einen krasseren Gegensatz zu dem enthaltsamen Leben, das wir im Tempel sehen konnten?DSCF0222-001

 27. Oktober 2013  Add comments

 Leave a Reply

muss sein

muss auch sein