Okt 262013
 

L1056588

L1056596Nachdem ich JanIngmar zur Halloween-Geburtstagsparty gebracht habe, schwingen Steffi und ich uns aufs Fahrrad und fahren zum Lama-Temple. Heute ist so schönes mildes Wetter. Es ist nicht weit, trotzdem sind wir noch nie in diese Richtung gefahren. Die Stadt ist zwar voller Menschen, aber es ist nicht verstopft, keiner kommt einem zu nahe. Am tibetischen Lama-Temple halten sich immer Bettler mit körperlichen Leiden auf, hier kann man all sein Kleingeld schnellstens loswerden. Diese Blinde spielt die chinesische zweiseitige Geige und hat offensichtlich schon Opfer-Räucherstäbchen bekommen.L1056607

Der Tempel ist schon für neue Besucher geschlossen. Wir schlendern durch die nähere Umgebung in die Dämmerung, bis wir nichts mehr sehen können und versuchen den restlichen freien Tag zu genießen.bettler lama temple

L1056610

L1056612

L1056613

Fortschritt: Selbst Gebetsmühlen werden von Solarzellen betrieben:L1056629

 

Zum Glück kein Fortschritt: Eine HeidenBuddhistenarbeit.L1056633 L1056634

L1056639

 

 26. Oktober 2013  Add comments

 Leave a Reply

muss sein

muss auch sein