Apr 152015
 

YangShuo, was im Bezirk Guilin liegt, ist bekannt für seine schöne Landschaft, Höhlen, Reisterrassen. In den ersten drei Tagen können wir noch im T-Shirt draußen sitzen, in den darauffolgenden sind wir auf unsere Notration Pullover angewiesen und frieren sogar etwas.
Ach das ist aber auch schön hier.
YangShuo
YangShuo
Hier wird auch schwer gearbeitet, damit genug Gemüse auf den Tischen der Chinesen landet.
YangShuo
Wir leihen uns Fahrräder, fahren nach Fuli und anderswohin, schauen uns Märkte an, essen, wo die Einheimischen essen und lassen es uns gutgehen.
YangShuo
YangShuo
YangShuo
Zuckerrohr hat grad Saison:
YangShuo
Störend ist allein, dass wieder mal wie verrückt geknallt wird. Es ist QingMingJie, das Gräberputzen-Fest. Die Familien ziehen mit Feuerwerk und Geschenken für die Geister zu den Gräbern ihrer Ahnen und lassen es richtig krachen. Manche mögen Feuerwerk natürlich ganz gerne:
YangShuo
Ich lass jetzt für eine Weile das Schreiben und stattdessen die Bilder sprechen.
YangShuo
YangShuo
YangShuo
YangShuo
Es ist eine Touristengegend, in der auch Ackerbau betrieben wird. Arm und Reich, Arbeiten und Faulenzen sind nah beieinander.
YangShuo
YangShuo
YangShuo
YangShuo
Auf dem Fluss kann man sich auf Bambusflößen den Fluss hinunterschippern lassen. Wir sparen uns die Ausgabe, denn wenn man nicht selber steuern darf, macht es doch auch keinen Spaß. Und man darf ja keinen Spaß im Wasser haben. Sagt sogar das YangShuo YuLong River Committee.
YangShuo
YangShuo
Wir steigen mit den anderen, die Spaß haben wollen, auf den Mondsichelberg.
YangShuo
YangShuo
Moonhill
Diese alte Dame verkauft Erfrischungsgetränke auf dem höchsten Punkt des Berges und macht jeden Scheiß mit.
Moonhill
Die Gold Water Cave trägt selbstverständlich auch einen Superlativ auf dem Aushängeschild. Vermutlich ist es die größte Höhle der Welt mit der geschmacklosesten Illumination.
YangShuo
Hier ist Schlammbaden und Ausruhen in heißen Quellen im Eintrittspreis inbegriffen.
Gold Water Cave
Buddha zeigt, welche Scheine angemessen in seinem Bauch Patz finden sollen.
YangShuo
Es regnet viel und dreifache Lagen an Dachziegeln sind sicher nicht übertrieben.
YangShuo
Ich sagte bereits, es regnet viel.
YangShuo
Schrieb ich schon, dass es viel regnet?
YangShuo
Übrigens regnete es auch viel:
YangShuo
Es gab aber auch gutes Wetter und der Frühling zieht ins Land.
YangShuo
Mit dem Zug geht es nach 7 Tagen zurück nach Beijing. Eine Fahrt von 19 Stunden über Nacht, die für die meisten von uns ganz angenehm ist. Die Mitreisenden (wir sind die einzigen LaoWai=Ausländer) sind hilfsbereit, zurückhaltend und außer Schnarchen in der Nacht nicht laut.
Bahnfahrt
Bahnfahrt

Am besten guckt ihr hier weitere Fotos

 15. April 2015  Add comments

 Leave a Reply

muss sein

muss auch sein