Feb 092011
 

Wir haben den Eindruck, der Winter sei vorbei, trotzdem brauchen wir noch warme Jacken für den einwöchigen Schulausflug nach Dizin. Dafür mussten Reißverschlüsse von verschiedenen Jacken ausgewechselt werden, also fuhr ich zum Bazaar, um Reißverschlüsse zu kaufen. Im Geschäft sagten sie dann, wozu brauchst du neue, die sind doch noch ganz gut. Also wurde kurzerhand die Zange genommen, der alte Zipper abgemacht, ein neuer aufgeschoben und eine neue Plombe befestigt, damit er nicht wieder abfällt. Kostenpunkt für vier Jacken: keine 2 Euro. Gibt´s so was in Deutschland?DSC_0881

Hier rauscht der Wildbach entlang der Prachtstraße ValiAsr, der nach dem Shahgeschlecht benannten ehemaligen Pahlavi. Alle Bäume stehen in dieser Zeit im Wasser und tanken Kraft für den Sommer.peykan valiasr

Das Straßenbild wird noch immer bestimmt vom alten englischen Hillman Hunter, hier Peykan genannt, von denen immer noch Pickups hergestellt werden. Wenn wir noch ein bisschen bleiben, besorgen wir für den Schulweg und die Stadtfahrten so ein Gefährt, nur ohne Taxibemalung.DSC_0885

Auf der Baustelle nebenan haben sie jetzt ein Loch, das 8 m tief ist, gebuddelt. Um an einem solchen Schaltkasten in Deutschland zu arbeiten, wäre der Elektriker mindestens angeleint gewesen.DSC_0712

Das ist allerdings noch gefährlicher, würde ich sagen. So was hab ich allerdings selber nicht gesehen; hat mir ein Freund geschickt.inam yejoreshe

Das Gebet hilft bei solchen Vorhaben bestimmt, und man kann es überall verrichten.DSC_7347b

Dies ist der Zaun von dem größten Wohltätigkeitsverein, den Iran zu bieten hat. Überall in der Stadt sind diese Geldboxen, und wenn man ein Fest hat, besorgt man für das eigene Grundstück und die Nachbarn kleine Spardosen, die nach ein paar Wochen wieder abgeholt werden. Der Erlös ist für Waisen und andere hilflose Kinder. Hoffentlich wandert das Geld wirklich dorthin.DSC_6256a

 9. Februar 2011  Add comments

 Leave a Reply

muss sein

muss auch sein