Okt 072008
 

So fährt man übrigens in Iran Motorrad:

Is klar, dass die 3 grad im Begriff sind, auf ner 4-spurigen Straße, die mittig durch Poller getrennt ist, als Geisterfahrer die nächste Seitenstraße zu erreichen, nä?

OK, ich geb ja zu, dass das ne Montage ist. Da hier Motorräder über 200ccm ausschließlich der Polizei vorbehalten sind, dürften wir mit der BMW oder Calle´s Harley gar nicht fahren.
Erlaubt ist es eigentlich auch nicht, ohne Helm zu fahren. Deshalb haben ganz viele, die einen Helm besitzen, ihn am Lenker oder über der Lampe hängen, damit sie sich den aufsetzen können, wenn ein Polizist mal fürs Kontrollieren der Helmpflicht zuständig ist. Und wenn darin nicht grade Eier transportiert werden…

Dem hier rutschten seine Latten und Gerüststangen beim Fahren immer runter. Deshalb fährt er grade gegen einen Erdhügel, um sie wieder hochzuschieben. Klappte allerdings nicht, also fuhr er wieder los, um bei jedem „schlafenden Polizisten“ (wie heißen diese Hügel, die einen daran hindern sollen, schnell zu fahren, noch mal auf deutsch?) die Straße aufzukratzen.

In der Freizeit setzen sich die Ordnungshüter zu Ausländern auf die Parkbank:


Die andere Polizei hab ich bisher nicht fotografiert, weil die Schlagstöcke oder Maschinengewehre tragen, und ich nicht weiß, ob sie das so gerne mögen.
Gestern habe ich mal in der Nähe eines Botschaftsgeländes fotografiert (was ganz unspektakuläres). Ich wurde sofort rangepfiffen, und nachdem ich sie mit Handschlag und „Wie geht es Ihnen?“ begrüßt hatte, ließen sie sich die Bilder zeigen und machten eines noch mal klar: „No Photos!“

Und übrigens: Heute kam unser Container und unsere Wohnung ist jetzt voll. Gut, dass wir von den Iso-Matten runter sind und den Kindern wieder Pausenbrot eintuppern können.

Voll blöd war, dass der Fahrstuhl nicht benutzt werden durfte. Der Opa-Hausmeister sperrte sogar den Strom für den Lift. Die Packer waren ziemlich genervt. Er stand dauernd rum und ließ einen noch nicht mal den Treppeneingang benutzen. Alle mussten durch die Garage.
Na, als es vorbei war, hab ich ihm im Beisein der Möbelpacker die Hand geschüttelt und auf Persisch vielen herzlichen Dank für die Hilfe gesagt. Das nächste Mal wende ich Gewalt an und verschaff mir Einlass.
Aber es soll hier so üblich sein; ich frag mich nur, was ist, wenn ich eine Plastiktüte zuviel hab, muss ich dann auch laufen?

Und übrigens 2: Morgen muss ich wieder zur Arbeit. Letzte Woche war Probezeit, jetzt wird´s Ernst.
Bauingenieursbüro (in D aufgewachsen) mit einigen Studenten und einem festangestellten Allrounder. Macht Sachen für die deutsche und schweizerische Botschaft und hat ein Projekt in bester Lage, das ich beplane. Ich wundere mich darüber, dass hier so viele Häuser stehen. Wenn so gebaut würde, wie die Genehmigungsplanung, die ich vor Augen habe, vermuten lässt, würde hier kein Haus funktionieren. Ich soll´s besser machen und dem Chef sein Geld mehren.

 7. Oktober 2008  Add comments

 Leave a Reply

muss sein

muss auch sein