365. April. ein Fototagebuch

 

Hier gehts zum März
Hier gehts zum Mai
89 – 30.04.2015
Im Carrefour – auf chinesisch heißt das JiaLeFu – liegen nicht nur die gefrorenen Hähnchenschenkel ohne Verpackung in der Truhe, die Würste, Schinken und Geflügel hängen direkt gegenüber den Toastbroten am Ständer.
Fleisch
88 – 29.04.2015
In der Foto-AG war heute Levitation – Schweben. Die besten Bilder haben die Kinder gemacht. Solveigh lässt für mich Gras vom kürzlich ausgelegten Rollrasen schweben, der endlich lang genug zum Rupfen ist.
Magierin
87 – 28.04.2015
Das ist SuanMei. Ein Getränk, das aus grünen Beeren gemacht wird. Schmeckt wie Pflaumenwein, den es in D in chinesischen Restaurants gibt, aus dem man den Alkohol entfernt hat. WenWen, die Chinesischlehrerin, die ich mir seit ein paar Wochen mit Miriam teile, behauptet, es sei furchtbar gesund. Rein Natur. Ich finde, süss ist dessen Haupteigenschaft.
Suan Mei - kleine Beeren als Getränk
86 – 27.04.2015
Alle 3 Monate braucht JI neue Schuhe, denn das Schmirgelpapier auf dem Skateboard, was neudeutsch Griptape heißt, raspelt einen der beiden Schuhe in Nullkommanix kaputt.
Skateschuhe
85 – 26.04.2015
Kontraste
Sonntag
84 – 25.04.2015
Heute sind wir auf den Dachboden, haben das Trampolin betriebsbereit gemacht und Staub des Winters entfernt. Die Liegestühle stehen auch wieder.
Wärme
83 – 24.04.2015
In der TurnAG wird für eine Aufführung im Sommer geübt. Dies ist die Luftbrücke.
Luft-Brücke2
82 – 23.04.2015
Die Farbe von diesem Panamera hab ich noch nie gesehen, als hätte man Eisenstaub auf einem Magneten ausgekippt. Es gibt unglaublich viele Luxuskarren in Beijing. Der Panamera ist darunter schon fast Mainstream. Übrigens heißt CHE Fahrzeug oder Auto. Kann also nur noch wenige Jahre dauern, bis PorsChe chinesisch wird.
PorsCHE
81 – 22.04.2015
Heute war China-Tag in der Deutschen Schule (DSP). Die Jugendlichen der Sekundarstufenkurse und die Chinesischlehrerinnen haben mit den unteren Klassenstufen Themen zur Chinakunde bearbeitet. Zum Beispiel gab es JiaoZi aus Knete machen, Samenbilder kleben und Papp-Porzellan-Malerei im Angebot. Wie man sieht, macht es allen reichlich Spaß und alle gingen mit Kleingewinnen und zufriedenem Gesicht nach Hause.
China-Tag
80 – 21.04.2015
Geteilte Musik macht doppelt Spaß.
Music
79 – 20.04.2015
Heute hab ich meinen ersten Panda in echt gesehen. Im Beijing Zoo. Sehr lohnender Ausflug. Was immer auch über den Zoo geschrieben oder geredet wird (unmenschliche Tierhaltung, tierische Zustände) – alles Quatsch. Es ist ein wunderschöner Park. Eintrittspreis mit 20¥ billig. Hagenbeck vor 20 Jahren, daran hat es mich etwas erinnert. Dass nicht jeder Käfig nach den neuesten Erkenntnissen sein kann, dürfte klar sein. Aber es wird ganz viel gebaut, vergrößert und erneuert.
Zoo Beijing
78 – 19.04.2015
Heute war Flohmarkt in der Schule. Den Rennwagen von FisherPrice haben wir in Deutschland schon gehabt. Superrobust, supersimpel und superspassmachend. Ich bekam ihn sozusagen geschenkt. Der Junge, dessen Eltern sein Spielzeug verschenkten, bekam von mir wenigstens noch ein Taschengeld für Legosteine.
fisher price racing car
77 – 18.04.2015
Jetzt ist es endlich so warm geworden, dass man wieder draußen schlafen kann.
Dazu fällt mir ein Lieblingswitz meines Bruders ein:
Kommt ein Obdachloser an die Tür einer reichen Frau und klagt: „Gute Frau, ich habe seit Tagen nichts gegessen!“ Sagt sie: „Sie müssen sich zwingen!“
Draußen schlafen
76 – 17.04.2015
Heute bin ich schnell mit meiner Auswahl. Was ist wichtiger, ein Tisch oder ein Stuhl?
XT1J1535
75 – 16.04.2015
In der U-Bahn ist es morgens um 8:30 voll – da erschrecken sich sogar die Werbeplakate.
MetroJam
74 – 15.04.2015
Heute hab ich die Beijing KaoYa – Beijing Duck – Pekingente auf dem Weg ins Restaurant gesehen!
Beijing Duck
73 – 14.04.2015
Im Fahrstuhl hängt mal wieder neue Werbung. Die werdende Mama kann in der Wohnung die Gasmaske abnehmen, die sie draußen trägt, denn jetzt hat sie einen Luftreiniger, der dem neuen iMac im Design ähnelt wie ein „i“ dem anderen.
Luftreiniger
72 – 13.04.2015
Heute waren im Himmelstempelpark miiindestens 10 Brautpaare mit ihren Fotografen.
TianTanPark
71 – 12.04.2015
Das Bild von der Hundemahlzeit (s.u.) kann ich nur mit einem niedlichen Hundebild wettmachen. Jetzt sind mir hoffentlich wieder alle gut.
Hund
70 – 11.04.2015
In dem neuentdeckten Restaurant bei uns um die Ecke neben dem Friseursalon kann man beim Essenmachen zuschauen.
Restaurant
69 – 10.04.2015
Ich bin etwas hinterher, denn wir sind wieder mal 19 h mit dem Zug gefahren und da gab´s kein Internet. Zu Hause angekommen funktioniert unser VPN plötzlich nicht mehr, so dass ich keine Bilder zu Flickr hochladen kann. – Wir hatten alle Betten in der obersten Ebene, weil ich leider zu spät Fahrkarten kaufen war.
Bahnfahrt
68 – 09.04.2015
Endlich krieg ich es auch mal zu sehen, dass das Gericht von den Hunden zum Essen wahr ist. Im Markt von Yangshuo sehen wir Hundekopf und -pfote. Hier wird ein ganzes Tier von Pelz und Borste befreit.
Hund zum Essen
67 – 08.04.2015
Es gibt eine Höhle in YangShuo, in der man im Schlamm baden kann. Gold Water Cave. Den Kindern hab ich gesagt, kuckt doch mal wie Zombies und da grade Walking Dead ganz angesagt ist, wussten alle, was zu tun ist.
zombies
66 – 07.04.2015
16 Jahre ist es schon her, dass unsere Große das Licht der Welt erblickte. JI und Nike haben das Frühstück ans Bett organisiert.
MJQ sweet 16
65 – 06.04.2015
Oben am Fluss werden die Bambusflöße zu Wasser gelassen, die unten wieder auf den LKW geladen wurden. (Man beachte das verschobene Raum-Zeit-Kontinuum)
YangShuo
64 – 05.04.2015
Bei unserer Fahrradtour am YuLong-Fluss entlang fiel mir dieser kleine Baggerverleiher-Sohn auf, der schon mal für die Zukunft probt. Mama steht neben ihm und passt auf, dass er nicht den falschen Knopf drückt.
Baggerfahren
63 – 04.04.2015
Jetzt sind wir in YangShuo! Eine der schlimmsten Busfahrten unseres Lebens liegt hinter uns, wobei wir gesund sind. Jetzt sind wir im Vergleich dazu im Paradies.
Yangshuo
62 – 03.04.2015
Beim Warten auf den Bus in Shenzhen sieht man Erstaunliches.
Last in Shenzhen
61 – 02.04.2015
So viele Menschen – und alle haben ihre Träume, Pläne, Ziele, hatten ihre Träume, Pläne, Ziele.
XT1J0031
60 – 01.04.2015
Auf dem Victoria Peak hat man diesen Ausblick. Hoch sind wir mit der +100 Jahre alten Tram, runter ging´s zu Fuß durch den Dschungel, den man auf dem Bild unten sieht.
Pano HK VictoriaPeak-002

März
Februar

  2 Responses to “365. April. ein Fototagebuch”

  1. […] den Jochen 365 Tage nennt. Tag für Tag wird hier jeweils ein Bild eingestellt. Ein must see! (vgl.Fototagebuch April 2015). Das Bild links zeigt die Turn AG von Claudia bei den Proben zu den kommenden Ostasienspielen. Das […]

 Leave a Reply

muss sein

muss auch sein