365. August. ein Fototagebuch

 

Ich habe mich entschieden, zu versuchen, jeden Tag ein Bild tagesaktuell zu zeigen. 365 Tage lang.
Es sind vielleicht nicht immer tolle Bilder, aber manchmal künstlerische, mal banale, von Momenten, die nur mir was sagen oder auch anderen. Übrigens habe ich nichts gegen Kommentare und Kritik.

Hier geht´s zum September
Hier geht´s zum Juli
212 – 31.8.2015
Im wunderbaren alten Sommerpalast spaziere ich im Regen durch Lotusfelder und Ruinen. Wenn man Pause macht, kann man wie überall in der Stadt ein Gläschen Joghurt trinken. Der Junge hier hat nicht alle getrunken, man lässt die Pfandgläser einfach stehen. Bevor der Tisch voll ist, wird schon jemand abräumen.
XP1J1916
211 – 30.8.2015
Endlich hat unser Vermieter ein Einsehen und spendiert uns einen neuen Tisch. Naja fast, eine neue Tischplatte ist ja auch schon ganz oK. Und die Löcher in der Dachabdichtung werden auch neu gefliest. Leider lassen die Arbeiter den Müll weitgehend liegen. Ist so in China, hören wir.
XP1J1820
210 – 29.8.2015
Am nächsten Tag versuchten wir noch mal Karten zu bekommen. Aber Sonnabend ist nun mal am meisten los und dann kosten die Karten mindestens 500 Kuai. Immerhin ist die Stimmung super und im Außenbereich des Olympiageländes sind Animatöre zuhauf unterwegs, die einen zum Sport anleiten.
XT1J8804
209 – 28.8.2015
Es kann ja nicht angehen, wenn in der Stadt ein Weltevent stattfindet und man hat es nicht wenigstens versucht, dabei zusein. Also fuhr ich vormittags zum Bird´s Nest, um dort die Leichtathletik-Kämpfe zu sehen. Mit 150 bezahlte ich noch einen akzeptablen Preis für eine Karte, die im Vorverkauf für 10 Kuai gekostet hatte. Die Schwarzhändlerin traf ich sogar im Box-Office, wo „All tickets sold out“ auf einem Zettel gekritzelt stand.
XT1J8615
208 – 27.8.2015
Morgens im Küchenfenster. Das wäre ein schöner Balkon, wenn es nicht an der Kante vorne 60 m nach unten ginge.
Guten Morgen
207 – 26.8.2015
Jetzt ist die Zeit der Trauben gekommen.
Neue Trauben
206- 25.8.2015
Rot bringt auch diesem Schuster, der am Tag noch richtige Schuhe herstellt, Glück.
Schuhgeschäft
205 – 24.8.2015
Am Brunnen vor der nächstgelegenen Mall verkauft ein Paar batteriebetriebene Vögel und Einhörner.
Einhörner for sale
204 – 23.8.2015
Die Treppe im Today´s Art Museum ist toll. Man glaubt, man geht in den Himmel. Wenn man die Kontraste allerdings erhöht, sieht man den Dreck der Jahre.
Treppe im Today´s Art Museum
203 – 22.8.2015
Dies ist ein Friseursalon ist eine Galerie ist ein Friseursalon.
XP1J1536
202 – 21.8.2015
Oops. Heute kein Bild. Ich war wohl krank.
Nee! Im Carrefour haben sie sich überlegt, neue Regale aufzustellen und neu zu bestücken. Mitten im größten Gewühle, als wenn es keinen Ladenschluss gäbe. Von 21.00 bis 8:00 ist dieser Laden nämlich zu.
Carrefour
201 – 20.8.2015
Der jährlich stattfindende Kollegenausflug geht diesmal nach Huairou ins Tal der Tausend Quellen. Aufgestaut schlängelt sich der Bergbach durch die Natur und vom Kuscheln abgesehen kann man sogar an manchen Stellen baden.
XT1J8412
200 – 19.8.2015
15 Gartenbauassistenten sind nach getaner Arbeit auf dem Heimweg.
X1009420
199 – 18.8.2015
Liang Pi heißt dies Gericht mit breiten Nudeln, Gurken, einer Art Tofubrot, etwas Chili, wenn mans mag und einer braunen Soße mit Erdnussmus. Kalt serviert an heißen Tagen mein Essen.
X1009375
198 – 17.8.2015
Super Stuhl. Man kann alles reintun, was man so braucht als freiwilliger Aufpasser. Längere Beine wären manchmal nicht schlecht.
Ich weiß mal wieder nicht, wer das organisiert, aber hauptsächlich ältere Mitmenschen sitzen meist zu zweit mit roten Armbinden an Kreuzungen und warten auf jemanden, der Hilfe braucht. Immer noch besser, als sich in der Wohnung zu langweilen.
X1009346
197 – 16.8.2015
In der Ghost Street, die so heißt, weil sie in der Nacht erst erwacht, fährt ein Graubart in einer Rikscha Werbung spazieren. Eine Puppe mit Beinantrieb zieht den Karren und die Blicke auf sich.
Beijing again in front of Hua´s Restauranr
196 – 15.8.2015
Wegen nächtlicher Schlaflosigkeit nehemn wir es leichter auf uns, um 4:30 zum Verbotenen Platz zu radeln und uns gemeinsam mit den Patrioten den Fahnenappell und die Nationalhymne zu geben. Tolle Stimmung bei bestem Wetter. Etwas heiss allerdings.
Am TianAnMen beim Fahnenappell
195 – 14.8.2015
Don´t have no fear – smile!
China faces you
194 – 13.8.2015
Bei unserem ersten Marktbesuch wird Martje gleich als Selfie-mit-Ausländer-Opfer missbraucht. Die Umarmung war nur zu aufdringlich – sie musste schnell abtauchen. Eine solche Aufdringlichkeit kommt selten vor, Fotos mit Fremden machen dagegen oft.
Selfie mit WaiGuoRen missglückt
193 – 12.8.2015
Im Landeanflug kann man auf dem Bergrücken links vom Finnair-F die Große Mauer sehen, wenn man ganz genau kuckt.
finnair berge china
192 – 11.8.2015
Wer die Fliege trifft, kann sich Scharfschütze nennen. Für alle Frauen, die das sonst nie zu sehen kriegen: Es ist ein Pissoir, auf dem eine Fliege aufgedruckt ist, damit Mann nicht daneben pinkelt. Hier mit Körperersatzflüssigkeit nicht ganz erfolgreich demonstriert.
Wenn ich dich kriege, du alte Fliege
191 – 10.8.2015
Der Film vom letzten Jahr, der auch schon 3 Jahre abgelaufen war, ist vom Entwickeln zurück. Auch damals liebten unsere Kinder sich noch.
So+M+JI
190 – 9.8.2015
Für Deutsche Kühe ist dies Wetter zu heiß. Ein Glück, dass mal jemand Schattenspender hat stehen lassen.
Kühe
189 – 8.8.2015
Am Wasser habe nicht nur ich meinen Spaß.
Eintags-Mücken
188 – 7.8.2015
Die Deutschen können leider auch kein Deutsch mehr…
Hamburg
187 – 6.8.2015
Unser Garten…
Unser Garten
186 – 5.8.2015
Ich liebe diese Art Dächer. Leider gehen sie pö-a-pö kaputt.
Tankstelle
185 – 4.8.2015
Muskelspiele
Muscels
184 – 3.8.2015
XT1J8032
183 – 2.8.2015
Na, das ist doch schön, wo wir eigentlich Pinneberger sind. Liegt es vielleicht an den vielen Küssen?
XP1J1312
182 – 1.8.2015
Bei Freunden schneidet der Sohn des Hauses selbst Kartoffeln.
Kartoffeln schälen

Hier geht´s zum September
Hier geht´s zum Juli