365. Juli. ein Fototagebuch

 

Hier geht´s zum August
Hier geht´s zum Juni
181 – 31.Juli 2015
Im Bucerius Kunstforum in HH sehen wir heute die Ausstellung „Über Wasser“, in dem auch ein Gursky hängt (das große Bild: „Bangkok II“). Super hat uns aber auch 1001 Gesichter von Peter Keetmann gefallen und ein anderes Tropfenbild, dessen Fotografennamen ich vergessen habe:-((
Über Wasser
179 – 29.Juli 2015
Der Dauerregen scheint bald ein Ende zu haben. Die Wolken lassen mal blauen Himmel durch.
Feld
178 – 28.Juli 2015
Unsere Zwillinge haben Geburtstag und bekommen zum Schluss eine selbstgemachte Kitkat-Zaun-Torte. Weil alle schon satt waren, gab es sie am nächsten Tag zum Frühstück.
JI+S Geburtstag
177 – 27.Juli 2015
Finnische Kleidung hat einfach mehr Streifen.
Streifen D - SF
176 – 26.Juli 2015
Meine vor über 10 Jahren auf dem Sperrmüll gefundene Fototasche hat jetzt einen Nahtriss, den ich nicht mehr flicken mag, weil sie dann noch scheißer aussehen würde. Ein Abschiedsfoto, bevor Steffi sie wegschmiss (ich hab´s nicht selber übers Herz gebracht).
Sperrmülltasche
175 – 25.Juli 2015
Ein Gutes hat ja der viele Regen: Alles ist schön grün und wächst wie verrückt.
Regen
174 – 24.Juli 2015
Ich mach jetzt auch in Postkarten…
Postkarte
173 – 23.Juli 2015
Aus dem Riverside Hotel sehen wir direkt auf die Elbphilharmonie.
Hamburg Urlaub auf St. Pauli
172 – 22.Juli 2015
Vegan ist kein Trend?
Hamburg Urlaub auf St. Pauli
171 – 21.Juli 2015
Ein letztes Bild mit Solveigh, bevor sie für 5 Tage auf Reise geht.
OOC
170 – 20.Juli 2015
Veganes Frühstück
Vegan Food
169 – 19.Juli 2015
Auch ein Besuch bei Freunden geht einmal zu Ende. 3 Wochen haben wir noch in Deutschland für Hallos und Goodbyes.
Tschüss
168 – 18.Juli 2015
Unser neuer Basketballkorb (nochmal danke Vater und Opa!) ist zum Glück so stabil gebaut, dass ihn Kinder, Puber-Tiere und auch erwachsene Besoffene sicher benutzen können.
Basketballkorb
167 – 17.Juli 2015
Ab und zu werden wir von Martje bekocht. Selbstverständlich vegan, damit sie mitessen kann. Auch wenn kein Fisch in diesem Sushi schwimmt, ist es doch lecker – und fotogen.
sushi
166 – 16.Juli 2015
Schräg gegenüber verkaufen zwei clevere Geschäftsmädchen Steine, die sie aus der Rabatte am Bürgersteig herausfischen. Als ich dort einen Stein erwarb, hatten die beiden nicht halb so viele Juwelen in der Auslage wie als JanIngmar einkaufte. Er sagte, man kann einfach nicht vorbeigehen, weil er sich erinnerte, wie er selber unreife Mirabellen zum Verkauf anbot.
Steinverkauf
165 – 15.Juli 2015
Man kann nicht in Ruhe ein Foto von seinen Freunden und Kindern machen, ohne dass Martje das Bild zerbombt.
Photobombing
164 – 14.Juli 2015
Selfie im Garten.
Nightshift
163 – 13.Juli 2015
Leider mussten wir zu IKEA.
Blaue Streifen
162 – 12.Juli 2015
So schnell wie ein Hase war JI beim Dorffest allemal. Die Siegerehrung über 1200 m war die letzte draußen, danach erhielten die Erwachsenen im Gemeindesaal ihre Urkunden (und ich den Pokal für meine Igelgeschwindigkeit).
Dorffest
161 – 11.Juli 2015
Durch unseren Garten rast ein Igel, als würde er das Rennen mit dem Hasen noch gewinnen können.
Schneller Igel
160 – 10.Juli 2015
AliReza aus Tehran kommt uns besuchen. Leider hat er nicht viel Zeit, aber obwohl wir uns 4 Jahre nicht gesehen haben, ist alles wie immer. Bei manchen Menschen ist das eben so.
Alireza
159 – 9.Juli 2015
Deutschland ist billig.
ALE S
158 – 8.Juli 2015
Endlich ist ein langgehegter Wunsch von JI in Erfüllung gegangen: in einer richtigen Muckibude trainieren.
Fitnessstudio
157 – 7.Juli 2015
Wir wohnen nicht in Paris, und daher sind die Liebesschlösser auf den Brücken nicht so zahlreich. Trotzdem sind auch in Elmshorn auf der Ramelow-Brücke etliche Schlösser festgemacht; und hinter jedem steht eine Geschichte. Vielleicht mussten Jannik und Jolina in ein fremdes Land ziehen und Oma und Opa blieben daheim?
Love-Lock
156 – 6.Juli 2015
Endlich wieder das genießen, was andere zum Köpfe schütteln bringt. Lakritzeis, ich habe dich vermisst.
Finnland im Sommerhaus
155 – 5.Juli 2015
Inzwischen haben wir den Jetlag fast überwunden und sind wieder stark.
Finnland im Sommerhaus
154 – 4.Juli 2015
Da im Sommer auch 100 km nördlich von Helsinki die Sonne nicht ganz unter geht, wacht man schon mal nachts desorientiert auf. Wenn dann noch der Mond so schön überm Wasser scheint, muss man einfach raus aus dem Zelt.
Finnland im Sommerhaus
153 – 3.Juli 2015
Die Torftoilette, bevor sie pink gestrichen wurde.
Finnland im Sommerhaus
152 – 2.Juli 2015
Nach dem täglichen Saunagang sitzen wir am Steg von mein Bruders Sommerhaus in Finnland und lassen uns die Hautteilchen von den Kaulquappen abknabbern. „FishSpa“ auf Finnisch.
Finnland im Sommerhaus
151 – 1.Juli 2015
Ich glaube nicht, dass diese Apotheke mit der Werbung viel Erfolg hat. Auf dem Flughafen von Beijing, gegenüber von unserem Abflug-Gate.
Werbung auf Chinesisch

Hier gehts zum Juni
Mai
April
März
Februar