Nov 252014
 

Ich wollte nur mal dran erinnern: Es dauert gar nicht mehr lange, dann ist schon Weihnachten. und Neujahr. und dann chinesisches Neujahr. Ostern. und Sommerferien… Die Zeit fliegt so dahin. Aber wem geht es nicht so, dass Weihnachten immer zu schnell kommt?
Also weil wir Mitte Dezember schon in die Ferien fliegen, gibt es eine Woche vorher bereits den ersten Advent bei uns.
Voradvent
Voradvent
Ist gar nicht so einfach, solch ein Zimtsternergebnis zu erlangen, denn die Zutaten sind nicht in jedem Supermarkt zu bekommen. Die Nüsse wollen erst geknackt und (mit der Kaffeemühle) gemahlen werden und der Puderzucker verhält sich anders als der in Deutschland. Streuzucker gibt es nur selten, denn der Melasse-Anteil ist hier viel höher, also klumpt Zucker noch in der Tüte.
Voradvent

In der Schule war ich auch fleißig: 1040 Zipfelmützen wollen mit Süßigkeiten gefüllt werden, weil nämlich die siebten Klassen in die befreundete Wanderarbeiterschule fahren, um mit den dortigen Schülern zu feiern. Dafür gibt es engagierte Menschen weiblichen Geschlechts, die in der Candlelight-Gruppe mithelfen, dass es für alle unvergesslich wird. Die Wanderarbeiterschule ist die Patenschule im Süden Beijings, auf die Kinder gehen, deren Eltern wegen ihres Jobs ihre Heimat verließen, um als Wanderarbeiter ihr Glück zu versuchen. Da Kinder normalerweise nur dort zur staatlichen Schule gehen können, wo auch die Eltern gemeldet sind, die Wanderarbeiter aber nicht in Beijing gemeldet werden können, würden sie ohne Schulbildung bleiben. Die aus Spenden finanzierte Schule ist der passende Ausweg aus der Misere.
Voradvent
Ab und zu kommt eine Auswahl von Schülern auch an die DSP und verbringt einen Schultag hier.
Wanderarbeiterschulbesuch

 25. November 2014  Add comments

 Leave a Reply

muss sein

muss auch sein