Apr 112011
 

Bei unserem Besuch in Esfahan nutzten wir die Gelegenheit, Familie väterlicherseits um zwei Ecken zu treffen. esf00

Herr und Frau J. leben in einem Haus aus dem 17. Jht, das von Shah Abbas erbaut und einem seiner Gefolgsleuten zum Geschenk gemacht wurde. Mit 11 Zimmern noch kein Palast und von außen recht unspektakulär, aber innen hochherrschaftlich und in drei Jahren wunderschön restauriert. Die unteren Fenster können hochgeschoben werden und dann schützt ein weißer Vorhang vor zu starker Sonnenbelastung.esf01

Unsere Kinder haben für so etwas noch gar keinen Sinn – leider. Ging es uns anders in ihrem Alter? – Ich hatte nur Bücher im Kopf.esf02

Das Brautzimmer, das mit vielen Spiegeln ausgestattet ist:esf03

Alle Räume gruppieren sich um den Innenhof, der im Sommer Kühlung spendet.esf04

Die Treppen sind steil wie in allen dieser alten Häuser und jeder Platz wird ausgenutzt.esf05jalali2

Jetzt aber schnell nach Tehran, damit wir rechtzeitig zu Sizdah-be-dar, dem 13. Tag des neuen Jahres zu Hause sind. Hier an der Mautstation beginnt die Stadt.DSCN7744

Dieser Tag markiert das Ende der Noruz-Ferien, an dem jeder Perser das Haus verlassen muss, sonst wird ihm das ganze Jahr kein Glück beschieden sein. Wir kennen ein verschlafenes Örtchen in den Bergen, wo nie jemand hinkommt. Dachten wir! Auf dem Weg dorthin war die Hölle los, am Straßenrand und abseits des Weges stapelten sich die Leute fast.DSC_3224DSC_3106

Und irgendwie gebährden sich die meisten, als hätten sie irgendwas Stimulierendes eingenommen.DSC_3118DSCN7887DSCN7879

Für einen Großfamilientransport muss schon mal ein LKW herhalten.DSC_3128DSC_3202

Das über Noruz gezüchtete Grünzeug wird auf dem Autodach oder auf der Haube in die Natur transportiert.DSC_3200

An unserem Picknickplatz waren wenigstens nur 2 andere Familien, die uns dauernd Leckereien vorbeibrachten und wir versuchten, zurückzugeben, was wir dabeihatten.DSC_3185DSC_3138

Wenn man so idyllisch ins neue Jahr startet, kann einem doch nichts schlechtes passsieren, oder?DSC_3205

 11. April 2011  Add comments

 Leave a Reply

muss sein

muss auch sein