Aug 212013
 

L1055879_1

L1055832_1

L1055769_1

L1055836_1

So unterschiedlich die Menschen sind, so vielfältig ist das Straßenbild. Um die Kinder bei Laune zu halten, versprechen wir ihnen eine Shoppingtour nach Sanlitun. Wir starten per pedes, wollen die U-Bahn erreichen, verlaufen uns und landen bei einem Busbahnhof, von wo die 110 zu unserem Ziel fährt. Der Yashow-Markt ist ein 5 stöckiges Gebäude, vollgestopft mit nachgemachten Waren, von Schuhen über Hemden, Hosen, Digitalkameras und Cellphones, nur das Essen im obersten Geschoss ist echt.L1055787_1

In Sanlitun ist alles Luxus. Ein Shop verkauft gar nur Wasser. Evian ist noch das gewöhnlichste.L1055775_1

L1055812_1

Er weiß noch nicht, wie viele iPhones er zeit seines Lebens besitzen wird. Mit Sicherheit wird er von der ganzen Verwandtschaft hofiert werden, denn durch die Ein-Kind-Politik sind lauter Prinzen und Prinzessinnen auf diese Welt gekommen. L1055805

In direkter Nachbarschaft ist der etwa vor einem Monat eröffnete Marimekko-Laden. Bei aller Sympathie, die Preise, für die mein Bruder sicher nichts kann, sind gesalzen. Eins der T-Shirts, die ich so mag, kostet 900 kuai=yuan=RMB, das sind etwa 110 €! In Finnland bekommt man sie für die Hälfte.L1055796_1

Zum Abschluss der Shoppingtour gibt es einen lang gehegten Wunsch unserer Kinder. Gewünscht nicht, weil sie so schön bunt sind, sondern weil sie Helium enthalten. Nach dem Kauf hielt er gerade mal ein halbe Stunde, bis der Inhalt inhaliert wurde und drei Kinder mit Micky-Maus-Stimmen durch die Wohnung quiekten.L1055788

 21. August 2013  Add comments

  One Response to “Shopping in Sanlitun”

  1. Yashow-Markt, den gibt es also auch noch. Im EG auf der linken Seite gibt es einen Fotographen, der macht gute Passbilder. Auf der anderen Seite ist der DVD Laden. 1 € kostet die Scheibe. Manchmal ist die DVD schon nach der ersten Benutzung hinüber. Aber für einen Euro kann man es riskieren.

    Gruss Andreas

 Leave a Reply

muss sein

muss auch sein