Dez 092015
 

smog
Dezember ist leider Heizzeit und wenn dann kein Wind kommt, ist Beijing wegen der dreiseitigen Kessellage im Dunst verschwunden.
Am 1. 12. war es besonders heftig und in den Nachrichten in Deutschland wurden alarmierende Zustände geschildert. Dabei fanden wir es noch nicht mal katastrophal. Na doch, es war schon schlimm. Die Werte, an denen wir uns orientieren, standen auf 580 oder so. Da hab ich auch mal wieder Maske getragen. Am nächsten Tag war wieder Wind angekündigt und siehe da, etwas mehr als 24 Stunden später war wieder alles schön. Der Wert ging auf 25 zurück. Ist für uns Luftkurortqualität. Paris wird glaube ich für den Autoverkehr ab 50 ppm gesperrt.

Leider kommt diese Situation immer wieder und auch die Regierenden haben die Zeichen gesehen. Deshalb wurde am Montag für die drei darauffolgenden Tage „Red Alert“ ausgerufen. Das bedeutet, dass alle Schulen geschlossen werden, dass nur jedes zweite Auto fahren darf und noch weitere Maßnahmen. So viele Leute hab ich lange nicht mit Masken auf der Straße gesehen.
Die Kinder haben natürlich gejubelt, als sie morgens um halb sieben erfuhren, dass sie wieder ins Bett können. Leider müssen die Fehltage wieder nachgeholt werden, was bedeutet, dass z. B. an drei Samstagen Unterricht stattfinden wird.
Zum Glück kann die Schule einen Tag vorher wieder den Schulbetrieb aufnehmen. Morgen geht es also wieder los.
smog2015_12

 9. Dezember 2015  Add comments

 Leave a Reply

muss sein

muss auch sein